Sind Ihre Produktionsnetzwerke ausreichend geschützt?

2U Netzwerksicherheits-Appliance mit bis zu 32 LAN-Ports

2U Network Security Appliance

Odoo CMS – ein umfassendes Bild

Industrial Network Security

2U Rackmount Network Appliance mit modularem Hardware-Konzept für bis zu 32 LAN-Ports, redundantes Netzteil,
erweiterter Temperaturbereich

Kontaktieren Sie 1ST-embedded

Industrielle Anlagen werden zunehmend über das TCP/IP-Protokoll an Firmennetzwerke und das Internet angebunden. Dies sollte nicht ohne entsprechende Absicherung erfolgen. Die Anlagen müssen vor Angriffen aus dem Internet und dem Firmennetzwerk geschützt werden. Dafür eignen sich Industrielle Netzwerksicherheits-Appliances, die unter den oft rauen Produktionsumgebungen zuverlässig funktionieren. Oft ist es notwendig mehrere Subnetze zu schützen und den Datenfluss zwischen diesen zu regeln. Dafür ist es von Vorteil durch den Einsatz eines modularen Hardware-Konzeptes flexibel auf mögliche Änderungen reagieren zu können. Über die BYPASS-Funktionalität kann im Fehlerfall oder bei Stromausfall geregelt werden, welche Netze miteinander verbunden werden sollen um den Netzwerkverkehr nicht zu unterbrechen.

Die 2U Netzwerksicherheits-Appliance 1ST-F23224R mit Intel® Xeon® E3v5 / E3v6 CPU oder Intel® Core™ i3/i5/i7 Prozessor und bis zu 4 LAN Erweiterungs-Modulen für max. 32 LAN-Ports ist ein robustes Gerät, welches durch seinen relativ weiten Temperaturbereich auch unter nicht klimatisierten Bedingungen in Produktionsanlagen eingesetzt werden kann. Dabei ist es flexibel für das jeweilige Netzwerk anpassbar.
Für den Einsatz stehen verschiedene LAN-Module zur Verfügung, angefangen von 4x RJ45 Gb Ethernet Ports mit dem LAN-Modul 35N4  oder 4x SFP Gb Ethernet Ports mit dem LAN-Modul 35F4 auf Basis der Intel® Ethernet Controller I350-AM4 über 4x 10 Gb SFP Ports  mit dem LAN-Modul 71W4 bis hin zu einem  2x 40 Gb QSFP+ LAN-Modul 71Q2 mit Intel® XL710 Ethernet Controller.

Für Kunden, welche auf eine BYPASS-Funktionalität auch mit Glasfaserverbindungen nicht verzichten möchten, bieten wir mit den Modulen 58B2 und 59B2 für Gigabit und 10 Gb Geschwindigkeiten jeweils 2 SFP-Ports mit optischem BYPASS an.
Mit der BYPASS-Funktionalität kann sichergestellt werden, dass bei einem Hardwarefehler oder Power-Off wichtige Kommunikationspfade im Netzwerk erhalten bleiben. Dies ist besonders für sogenannte In-Line-Server wie Intrusion Detection und Intrusion Prevention Systeme nützlich. Um die maximale LAN-Port-Anzahl von 32 Ports erreichen zu können offerieren wir 2 Module mit jeweils 8 Gigabit-Ports -  58N8 mit 8x RJ45 Gb Ethernet und 58F8 mit 8x SFP Gb Ethernet Ports auf Basis der bewährten Intel® Ethernet Controller 82580EB. 

Durch diese Modularität der Netzwerkverbindungen ist Ihre Investition in die 2U Rackmount Network Appliance zukunftsfähig: Die Anzahl der Netzwerk-Ports sowie die Art der Verbindung (Kabel, Glasfaser, 1Gb, 10Gb, 40Gb) sind jederzeit anpassbar für künftige Erweiterungen Ihres Netzwerkes. 

Die von uns angebotene Hardware Firewall ist neben Windows mit Linux und FreeBSD kompatibel. Somit können Sie diverse Firewall-Software oder IDS/IPS-Software auf den Geräten einsetzen um Ihr Netzwerk zu schützen. Bei der Speicherausstattung der Geräte berücksichtigen wir selbstverständlich Ihre Wünsche.
Für die volle Ausnutzung des Betriebstemperaturbereiches von -10°C bis +50°C im Minus-Temperaturbereich können optional auch Komponenten die für einen erweitertem Temperaturbereich spezifiziert sind eingesetzt werden (DRAMs, mSATA-SSD und HDDs bzw. SSDs).

Da die Geräte normalerweise im 24/7-Betrieb arbeiten, haben wir in der Grundausstattung ein redundantes 350W Netzteil vorgesehen.
Falls Sie mit einem redundanten System-Setup mit jeweils 2 Geräten arbeiten, können wir optional auch nicht redundante Netzteile einbauen.

Unsere Produktpalette im Bereich der Netzwerksicherheits-Appliances umfasst u.a. auch lüfterlose Firewall Appliances mit 6x RJ45 Gb Ethernet Ports für raue Einsatzzwecke.

Selbstverständlich lassen sich unsere Appliances nicht nur im Industriebereich einsetzen sondern können genauso zur Absicherung von Firmennetzwerken, der Anbindung von Standorten oder Geräten von Mitarbeitern über VPN etc. benutzt werden.  Durch den Einsatz von Open Source Software können Sie zudem erheblich die Kosten reduzieren.  

Wir freuen uns auf Ihre Anfragen!